"An der Eisenbahn"

Wir, dass sind zurzeit 108 Kinder, 14 päd. Mitarbeiterinnen, eine Küchenhilfe,  3 Raumpflegerinnen und ein Hausmeister. Betreut, gebildet und erzogen werden Kinder im Alter von 1-6 Jahren.
In unserem Haus befinden sich 5 Gruppenräume, die von unterschiedlich vielen Kindern und Mitarbeiterinnen genutzt werden. Die Schwerpunkte der Gruppe sind im Bereich Kindergarten unterschiedlich ausgerichtet. Das Haus wurde 2008 neu eröffnet, die Trägerschaft der Einrichtung hat die Kirchengemeinde Esens.

Zum Bereich der Krippen gehören zwei Gruppen , eine Gruppe nimmt 10 Kinder und die zweite Gruppe 15 Kinder auf. Die Altersstufen erstrecken sich von 1- 3 Jahren. Die Samtgemeinde Esens hat sich im Einvernehmen mit der Kirchengemeinde Esens dafür stark gemacht, bei der Gruppenstärke von 15 Kindern eine dritte Kraft einzustellen. So ergibt sich für die Krippenguppen in der Kita „An der Eisenbahn“ ein ErzieherInnen/ Kind/ Schlüssel von 1: 5.  
Zu den ersten Hauptaufgaben innerhalb der Krippe gehört der Lösungsprozess von den häuslichen Bezugspersonen zu den päd. Mitarbeiterinnen der Einrichtung. Es findet eine begleitete Eingewöhnungsphase statt, die sich als unverzichtbar erwiesen hat.
Ferner stehen in der ersten Zeit das Kennenlernen von Regeln und Ritualen, die Körperpflege, die  sozialen Aspekte von teilen, geben und nehmen eine wichtige Rolle. Erste Lieder, Fingerspiele und kreative Angebote gehören ebenfalls dazu.
Die Krippe hat eine Kernöffnungszeit von 8.00-13.00 Uhr.
Sonderöffnung von 7.00-13.00 Uhr und auf Bedarf ist eine Ganztagsbetreuung in der altersübergreifenden Gruppe bis 17.00 Uhr möglich.

Es gibt drei Kindergartengruppen in unserem Haus. Die Gruppenstärke beträgt 25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Zu den jeweiligen Gruppen gehören zwei päd. Mitarbeiterinnen- hier beträgt der Erzieherinnen/Kind/Schlüssel 1: 12,5 . Bei den Vorgaben hält sich der Träger an die Mindeststandards aus dem Kindertagesstättengesetz für das Land Niedersachsen.
Die Gruppen haben jeweils unterschiedliche Schwerpunkte- Rollenspielbereich, Bauen- Konstruieren und Mengen-Formen.
Um 8.45 Uhr findet ein Morgenkreis statt und danach geht es mit dem Freispiel weiter. Am Mittwoch gibt es für alle Kindergartengruppen ein Müslifrühstück. An den übrigen Tagen gibt es für die Kinder in der Zeit von 9.00-10.15 Uhr die Möglichkeit zu einer Zwischenmahlzeit.  Innerhalb der Gruppen gibt es an Geburtstagen ein gemeinsames Frühstück.
Gruppen übergreifende Arbeitsgemeinschaften gibt es in der Zeit von 11.00-11.30 Uhr. Dazu werden in den AG`s Sprache, Kreativität, Ruhe, Draußen, Bewegung und Musik unterschiedliche Schwerpunkte eines Rahmenthemas erarbeitet.
Es gibt eine Gruppe die von 8.00-13.00 Uhr geöffnet hat und zwei Gruppen von 8.00-12.00 Uhr, dort gibt es jedoch die Möglichkeit der Sonderöffnung bis 13.00 Uhr.

Am Nachmittag befindet sich eine altersgemischte Gruppe in unserem Haus, dort beläuft sich die Altersstruktur von 1-6 Jahren. Die 18 Kinder und werden von zwei Mitarbeiterinnen betreut. Die Gruppe ist von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet- von den 18 Kinder kommen 10 Kinder den ganzen Tag in die Einrichtung.
Das Angebot in der Gruppe erstreckt sich von einem Begrüßungskreis, Stammgruppenarbeit, Kreativangebote, Bewegung etc. über die ganze Bandbreite der päd. Arbeit in einer Kindergartengruppe.

Da sich unsere Einrichtung in ev.-luth. Trägerschaft befindet, haben wir auch hierfür bestimmte Rituale in unserem Alltag integriert. Gemeinsames beten, rel.- päd. Angebote und der Begrüßungsgottesdienst zu Beginn eines neuen Kindertagesstättenjahres. Wenn die zukünftigen Schulanfänger die Einrichtung verlassen, feiern wir gemeinsam einen Abschlußgottesdienst. In der Advents- und Passionszeit werden unterschiedliche Schwerpunkte mit den Kindern erarbeitet und besprochen. In unser Haus kommen viele Kinder aus unterschiedlichen Kulturen und wir versuchen möglichst viele Aspekte in unserem Kindertagesstättenalltag zu berücksichtigen.

Zusammenarbeit mit Eltern ist uns ein wichtiges Anliegen. Es finden in allen Gruppen gemeinsame Elternveranstaltungen unterschiedlicher Art statt. Regelmäßige Treffen mit den Elternvertretern der einzelnen Gruppen sichern den Austausch über die Anliegen der Eltern und Mitarbeiter und geben
Einblick in die tägliche Arbeit mit Kindern. Die Interessen der Eltern werden im Kindergartenkuratorium durch den Gesamteltersprecher vertreten.

 

Träger

Ev.-luth. Kirchenkreisverband Ostfriesland-Nord

Ev. - luth. Kindergarten "An der Eisenbahn"

An der Eisenbahn 3
26427 Esens

Tel.: 04971  22 40

Leitung

Monika Schiffer-Redelfs

Stellvertr. Leitung:

Thea Helmers

Unsere Betreuungsmöglichkeiten

2 Krippenguppen 1-3 Jahre 8.00-13.00 Uhr
3 Kindergartengruppen 3-6 Jahre 8.00-12.00 oder 13.00 Uhr
1 altersgemischte Gruppe 13.00-17.00 Uhr
Ganztagsbetreuung möglich
Frühdienst von 7.00- 8.00 Uhr