Bild: Jens Schulze

Foto: Heike Pendias
Foto: Heike Pendias

Neue Inselkirche

Kirchengemeinde Spiekeroog: Neue Inselkirche
Spiekerooger Neue Inselkirche

Die Neue Ev. Kirche, Sommerkirche genannt, wurde 1961 eingeweiht. Funde bei den Ausschachtungsarbeiten lassen auf die Nutzung des Geländes als Friedhof von etwa 1600 bis 1750 schließen. Am Bau nach den Plänen von Dr. Eschebach aus Emden waren alle Spiekerooger Handwerksbetriebe beteiligt.

spiekeroog_neu_taufe

 

 

Der Taufstein der Sommerkirche wurde relativ schlicht gehalten.

spiekeroog_neu_altar

Als Altarplatte dient eine Grabsteinplatte. Damit soll die Verbindung zur Alten Inselkirche und dem sie umgebenden Friedhof dokumentiert werden. Die Geschichte von den törichten und den klugen Jungfrauen (Matthäus 25,1-13) ist in Mosaiksteinen als Altarbild zusammengesetzt.

spiekeroog_neu_kanzel

 

Die Kirche ist ganzjährig zu Besichtigung und Andacht geöffnet. Ebenso der dazugehörige Innenhof. Informationstafeln in der Kirche erleichtern die individuelle Erkundung des Kirchraumes.

spiekeroog_neu_orgel

 

Die Orgel stammt aus der Werkstatt Janke aus Bovenden bei Göttingen. Eine Besonderheit sind die spanischen Trompeten, die sonst im norddeutschen Raum nicht beheimatet sind

spiekeroog_neu_tuer

 

Herzlich Willkommen!

Gottesdienste

Im Sommerhalbjahr

sonntags, 10:00 Uhr in der Neuen Inselkirche 

zusätzlich 11:00 Uhr Familiengottesdienst

Die Kirche ist tagsüber ganzjährig "verlässlich" geöffnet.

Pastor und Kirchenvorstand