Bild: Jens Schulze

Foto: Heike Pendias
Foto: Heike Pendias

Was feiern wir wann und warum

 

Das Kirchenjahr beginnt mit der Adventszeit, die auf  Weihnachten vorbereitet. Das Weihnachtsfest umfasst  in unserer Tradition eigentlich auch noch die Epiphaniaszeit zu Beginn unseres Kalenderjahres. Am 6. Januar ist Epiphanias (oder das Erscheinungsfest), danach folgen zwei bis sechs Sonntage "nach Epiphanias", je nachdem wie früh oder spät Ostern liegt. 

Mit dem Aschermittwoch beginnt die siebenwöchige Passions- oder Leidenszeit, die in der Karwoche - der Woche vor Ostern - mit dem Gründonnerstag, dem Karfreitag und dem Karsamstag ihren Höhepunkt findet.


Mit dem Ostersonntag beginnt der Osterfestkreis, der über Himmelfahrt bis einschließlich dem Pfingstfest andauert.


Am Sonntag nach Pfingsten feiern wir das weniger bekannte Trinitatisfest, das Fest der Dreieinigkeit Gottes. Damit beginnt die Trinitatiszeit, die bis zum Ende des Kirchenjahres  - dem Ewigkeitssonntag, eine Woche vor dem ersten Advent andauert.