Buttforde

St.-Marien-Kirche

St.-Marien-Kirche (Buttforde)

In dem kleinen Dorf Buttforde stößt man mit der St.-Marien-Kirche auf ein wahres Kleinod kirchlicher Baukunst im Harlinger Land.
Die Baugeschichte der Granitquaderkirche geht mindestens bis auf das Jahr 1230, in dem die Kirche erstmals urkundlich erwähnt wird. Bei dem sehr viel später aus Klinker errichteten Glockenturm handelt es sich um eine freistehende Konstruktion.

 

Der Taufstein aus Granit stammt aus dem späten 12. Jahrhundert.

Der holzgeschnitzte Altar geht - wie der Lettner - auf das Jahr 1450 und zeigt Szenen aus dem Leben Jesu. Reich bemalt sind auch die Ballustrade des Orgelbodens, der Aufgang zur Kanzel und die Kanzel selbst. Unbekannte Holzschnitzer schufen im 15. Jahrhundert die im Altarraum stehende „Pieta“ und die unter dem Lettner befindlichen Mariendarstellungen „Maria auf der Mondsichel“ und „Maria als Himmelskönigin“. Bilder, Epitaphe und drei Messingkronleuchter schmücken die Wände und die Decke dieser alten lutherischen Kirche.

Der Innenraum der Kirche ist vor dem Altarraum durch einen Lettner quer unterteilt. An der Rückseite des Kirchenschiffes wurde 1680 eine Empore, der sog. „Junkernstuhl“, für den Patron der Kirchgemeinde Edzard von Specht angebracht. Über dem Lettner befindet sich der vom Altarraum aus über eine steile Treppe zu erreichende Orgelboden mit der wertvollen „Joachim-Richborn-Orgel“ von 1681. Der Kanzelkorb wurde 1655 angefertigt. Er ist mit dem Stifterwappen sowie Gemälden von Martin Luther und Johannes dem Evangelisten verziert. 1695 wurden die Treppe mit Bildern der anderen drei Evangelisten und die Galerie hinzugefügt, die mit Darstellungen von Mose sowie den Großen Propheten Jesaja, Jeremia, Ezechiel und Daniel versehen ist.

 

Herzlich Willkommen!

 

Gottesdienste

Jeden 1. Sonntag im Monat
11:00 Uhr

Jeden 3. Sonntag im Monat 
9:30 Uhr

Die Besichtigung der Kirche ist ganzjährig möglich.
Der Kirchenschlüssel ist an der Buttforder Tankstelle erhältlich. Führungen nach Vereinbarung. Informationen bei der Küsterin.

Pastorin

Rosemarie Giese

Tel.: 04974 663

An der Kirche 6
26427 Werdum

Küsterin

Heike Heien

Tel.: 04973  93 97 53